Mein Name ist Helena und ich bin Kunsthistorikerin. Während das Studium an der Universität vor allem theoretisch gestaltet wurde, hatte ich trotz einer großen Wissbegierde das Verlangen, die Welt der Künste über das Alltägliche hinaus zu erkunden.

Im Zeitalter von Social Media ist es inzwischen fast eine Selbstverständlichkeit, sich täglich über die neusten Dinge in den unterschiedlichsten Bereichen zu informieren, seien es Mode, Beauty oder Fitness, wir werden nicht nur im echten Leben damit konfrontiert, heute spielt sich fast schon der größte Teil auf unseren Bildschirmen ab. Und all diese Menschen, die darüber bloggen, berichten, Videos drehen und „snapchatten“, sind bereit, mit einer großen Menge ihre Meinungen und Erfahrungen zu teilen. Mir ist dabei aufgefallen, dass dabei trotz des schönen Scheins meist umso weniger Inhalt zu finden ist.

Und dies steht im Gegensatz zu dem, an das ich glaube: die unerschöpfliche Essenz der Kunst.

Wenn man tatsächlich einmal die Augen von seinem Smartphone aufrichtet, dann ist man bei uns in München sofort  mit einer unglaublichen Reichhaltigkeit an Kunst und Architektur in allen Stilen, Epochen und Wirkungen konfrontiert. Wenn man bereits eine solch seltene Vielfalt in München entdecken kann, dann sollte man sich fragen, wie es in allen anderen Städten, Ländern und Kontinenten aussieht.

Meine wahrhaftige Begeisterung für die unterschiedlichsten Kulturen und Künste lässt mich stetig neue Abenteuer erleben. Genau diese besonderen Ereignisse möchte ich mit der Welt teilen – denn wie Oskar Wilde einmal sagte: “Das Geheimnis des Lebens liegt in der Kunst”. 
Ich möchte Sie auf eine Reise zu diesen Geheimnissen mitnehmen, denn ich glaube fest daran, dass Kunst uns weitaus mehr über uns lehren kann, als wir es zu glauben vermuten. Mein Kunstenthusiasmus wächst stetig, mit jeder inspirierenden Person die ich treffe – Kunst kann in allen Bereichen des Lebens gefunden werden. Alles, was aus einem individuellen kreativen Schaffensprozess entsteht, ist Kunst. 

Kunst ist zeitlos, es gibt sie überall und gerade das Zusammenspiel von Gesellschaft, Politik, dem alltäglichen Leben und der eigenen Individualität macht sie so besonders, weshalb sie für jeden einzigartig ist.
Kunst hat „echten“ Inhalt, sie ist wahrhaftig, sie bereitet Freude, lässt uns staunen, berührt uns tief, lässt Erinnerungen wach werden und spiegelt unser Selbst wider. Dieses unglaubliche Facettenreichtum lässt mich die Künste immer wieder neu entdecken, was es umso spannender werden lässt.

An einem Septembermorgen stand deshalb für mich fest: Ich möchte meine Leidenschaft mit den Menschen teilen und jeder ist willkommen, mich auf dieser Reise zu begleiten.

(Visited 387 times, 1 visits today)